Eventsin
Schwanensee-DÜSSELDORFSchwanensee-DÜSSELDORF

Montag, 23.11.2020 ab 20:00 bis
Montag, 23.11.2020 um 22:00


Capitol Theater Düsseldorf
Erkrather Str. 30
40233 Düsseldorf

Schwanensee-DÜSSELDORF

Sankt Petersburger Klassisches Ballett unter der künstlerischen Leitung von Andrey Batalov präsentiert ein Meisterwerk von P. I. Tschaikowsky

SCHWANENSEE

Ballett in 4 Akten

Choreographie: M. Petipa, L. Iwanow; Libretto: V. Begitschew, W. Geizer; Bühnenbild: E.Gurenko; Kostüme: Vera Poliudowa.

Sankt Petersburger Klassisches Ballett von Andrei Batalov ist eine junge, dynamische Truppe, die die besten Traditionen vom russischen Ballett fortsetzt.


In der Truppe sind 50 professionelle Tänzer – Absolventen der Akademie des russischen Balletts namens A. J. Waganowa und der berühmtesten Ballettschulen Russland und Ukraine, die von den bekanntesten Choreografen und verdienten Künstlern geleitet sind.

Um das Publikum mit den Meisterwerken russischer Ballettklassiker zu begeistern, geht das St. Petersburger klassisches Ballett zwei mal im Jahr auf Tournee nach Europa. Das großartige Bühnenbild und die herrlichen Kostüme aber vor allem die Perfektion, Anmut und Leidenschaft der Tänzer sind beeindruckend.

Im Repertoire des Sankt Petersburger Klassischen Balletts sind Meisterwerke der Weltchoreografie, solchen wie “Schwanensee”, “Nussknacker”, “Dornröschen” von Tschaikowski, “Chopiniane”, “Giselle” von A. Adam, “Don Quichotte”, “Paquita” von L. Minkus.

Sankt-Petersburger Klassisches Ballett von Andrei Batalov ist stolz auf seine Künstler: ihre Talent und Kreativität machen die Truppe sehr erfolgreich.

Andrey Batalov ist der erste Solist beim Mariinsky Theater in Sankt Petersburg. Er absolvierte 1992 die Akademie des Russischen Balletts namens A. Waganowa und gehört zu einer seltenen Art virtuoser Tänzer. Seine außergewöhnliche Technik erlaubte es ihm, den legendären Balletttänzern der Vergangenheit und Gegenwart von Vestris und Nijinsky bis zu Baryshnikov und Julio Bocca gleichzusetzen. Der Künstler besitzt eine einzigartige Sammlung von Auszeichnungen von verschiedenen internationalen Ballettwettbewerben. Er war Goldmedaillengewinner beim Internationalen Ballettwettbewerb in Nagoya (Japan, 1996) und in Paris (1997). Er gewann den 2. Preis beim Internationalen Rudolf Nureyev-Ballettwettbewerb in Budapest (1996), den 1. Preis und den Mikhail Baryshnikov-Preis beim Arabesque-96-Open-Ballettwettbewerb in Perm (1996) und den Grand Prix beim Internationalen Ballettwettbewerb in Moskau (1997).

An den Mikhailovsky (1992-1994) und den Mariinsky Theatern (seit 1994) spielte Batalov in den folgenden Hauptrollen: “The Cavalry Halt”, “La Sylphide”, “Le Corsaire”, “Don Quixote”, “La Bayadere” , “Manon”, “Scheherazade”, “Romeo und Julia” u.a. Als er mit dem Royal Danish Ballet (2000-2002) tanzte, umfasste sein Repertoire klassische Hauptrollen wie Prinz Siegfried (“Schwanensee”), Albert (“Giselle”) sowie zeitgenössische Ballette von Peter Martins und Kevin O’Dale.

In seiner Rolle als künstlerischer Leiter von St. Petersburger klassischen Ballett folgt Andrei Batalov den großen Traditionen des russischen Balletts, geprägt von solchen Meistern der Vergangenheit wie Marius Petipa, Lev Ivanov, Alexander Gorsky und Mikhail Fokin. http://www.colossart.com