Eventsin
Forced Entertainment - Henry VI Part 1Forced Entertainment - Henry VI Part 1

Donnerstag, 15.10.2020 ab 21:00


Mousonturm Streaming Lounge im Studio 1
Waldschmidtstraße 4
60316 Frankfurt am Main

Forced Entertainment - Henry VI Part 1

Gegenwartstheater ohne GleichenSeit über 30 Jahren erfindet Forced Entertainment das Theater neu, spielt mit Klischees und zwängt sich aus den engen Gefügen, die vorbestimmen wollen, wer, wie und was Theater zu sein hat. Das britische Künstlerkollektiv gilt als eines der einflussreichsten Theaterprojekte des postdramatischen Genres und der letzten Jahrzehnte. Das Ensemble avancierte zu ungeahnter Größe, denn nicht nur in England, sondern europa- und weltweit findet es Beachtung, Anerkennung und Bewunderung.

Alles zu seiner ZeitBereits 1984 schlossen sich die sechs Studienkolleg*innen zu Forced Entertainment zusammForced Entertainment, die “Helden des postdramatischen Theaters, bevor es den Begriff überhaupt gab” (taz), sind mit ihrer Produktion “Under Bright Light” zurück am HAU Hebbel am Ufer. Die sechs Performer*innen finden sich unter dem titelgebenden grellen Bühnenlicht wieder: gefangen in einer Abfolge von fragmentarischen Vorgängen, Interaktionen, Texten und Tanzsequenzen, die scheinbar unabhängig voneinander stehen, sich aber doch akkumulieren, verbinden und verstärken. Erfinderisch, einfallsreich und endlos unter Druck, wetteifern sie um Lösungen für unerwartete Probleme, manipulieren Objekte, stülpen sich immer neue Verkleidungen über und verkünden improvisierte Manifeste. Gleichzeitig sind die Akteur*innen aufgerufen, sich in einer kaum mehr kontrollierbaren Bühnenwelt zu orientieren. “Under Bright Light” wird zum Abbild einer unbeständigen und unnachgiebigen Welt, in der ein Gleichgewicht schwer zu finden ist. Die neue Arbeit der Sheffielder Kompanie, die unmittelbar nach der Premiere bei PACT Zollverein ans HAU kommt, verspricht ein komischer und beunruhigender Nachfolger ihrer jüngst gefeierten Arbeiten “Real Magic” und “Out of Order” zu werden. 

The pioneers of European experimental theatre, Forced Entertainment return to HAU Hebbel am Ufer with their work “Under Bright Light,” which sees six performers caught in a set of fragmentary actions, interactions, texts and dances, apparently disconnected but nonetheless accumulating, linking and amplifying each other in different ways. Inventive, resourceful and endlessly under pressure they compete to find solutions to unexpected problems, balancing and manipulating objects, adopting disguises and proclaiming improvised manifestos all the while struggling in a stage world that they cannot fully control. “Under Bright Light” summons a volatile and unforgiving world in which equilibrium is hard to find. It promises to be a comical and unsettling successor to the group’s acclaimed recent works “Real Magic” and “Out of Order.”en, doch vom Altern zeigt die Gruppe noch längst keine Spur. Im Gegenteil, noch immer inspirieren sie, fordern heraus und unterhalten ihr Publikum, welches ohne Vorwarnung in Verwirrungen, Trug und Bruch der Konventionen entführt wird. Forced Entertainment nehmen dem Theater die Maske ab und enthüllen die Höhen und die Tiefen, den Wahnsinn und die Vernunft, das Wahrhaftige und den Schein, die sich hinter ihr verbergen. (Quelle Text: tu | AD ticket GmbH)