Eventsin
Reinhard Mey - mit Klaus GrabenhorstReinhard Mey - mit Klaus Grabenhorst

Montag, 18.05.2020 ab 19:00 bis
Montag, 18.05.2020 um 21:30


Hotel Maritim
Am Stadtgarten 1
45879 Gelsenkirchen

Reinhard Mey - mit Klaus Grabenhorst

Mit Rundbrille, Fliegerjacke und Gitarre: Reinhard Mey, geb. 1942 in Berlin, der „Poet des Alltäglichen, der große Humanist, Spötter und Tröster“, ist eine Ausnahmeerscheinung in der zeitgenössischen Musikszene. Er begann seine Liedermacher-Karriere 1964 nicht nur in Deutschland, sondern auch in Frankreich und Holland.
Neben Auszügen aus seiner Biografie „Was ich noch zu sagen hätte“ werden aus seinem Werk, das über 50 Alben und mehr als 500 Chansons umfasst, viele seiner Lieder mit Hintergrundinformationen vorgestellt, wie z.B. „Über den Wolken“, „Ich wollte wie Orpheus singen“, „Diplomatenjagd“, „Ich bin ein bunter Hund“, „Zeugnistag“, „Danke liebe gute Fee“, „Keine ruhige Minute“, „Nein meine Söhne geb ich nicht“, „Der Biker“, „Sei wachsam“ und „Gute Nacht, Freunde“.
Der Schauspieler, Sänger und Erzählkünstler Klaus Grabenhorst ist mit Gitarre und seiner „sandpapierrauhen Stimme so zart wie die Flügel eines Schmetterlings, aber auch von Urwüchsigkeit, einer bedingungslosen Individualität huldigend“ (Die Rheinpfalz), seit über 40 Jahren unterwegs; er hat sich auch als Georges Brassens-Experte eine Namen gemacht und ist so besonders geeignet, auch die Verbindungen von Reinhard Mey mit dem Französischen Chanson darzustellen.